Geschichte - Kopieren - DTSS AkademieNeues Projekt 2

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte - Kopieren

Kampfkunst > Akademie > Lernprogramme > Yin Do Yutsu

Was ist Yin Do Yutsu von Attila Fuhrmann-Schütze:

Ursprünglich als eine effektive Form der Selbstverteidigung erdacht, entwickelte sich Yin Do Yutsu zu weit mehr als eine bloße Selbstverteidigung oder Kampfkust hin zu einer lebenden Bibliothek der Kampf- und Selbstverteidigungskünste. Als ein dynamisches System, das sich stets hinterfagt, keine vorbehalte gegenüber anderen Gedankengutes hat wurde das Yin Do Yutsu mit jeder Minute seit seines Bestehens kompakter, wissender, umfangreicher, tiefgründiger und vielseitiger. Dabei wechselt die intensität der inneren Lehre und der äußeren Lehre mit den unterschiedlichen interessen des Wettkampfs und der Gesundheits- und Erkenntnislehre. Zunächst gebunden an den Erfahrungen die das Yin Do Yutsu durch seinen entwickler Atttila Fuhrmann-Schütze im Wettkampf-, Nahkampferfahrungen und seinen diversen Ausbildungen in anderen Systemen machte, tragen heute unzählige Meisterschüler des Wettkampfs und der Techniklehre zur Entwicklung des Yin Do Yutsu bei. Die Lehre des Yin Do Yutsu versteht sich als ein Studium der bisher adaptierten inneren und außeren chinesischen, japanischen, koreanischen, brasilanischen,thailändischen, deutschen und amerikanischen System und ihre Lehren. Wurde Yin Do Yutsu vor 15 Jahren noch wie jedes andere System unterrichtet, so wird heute der Begriff: “Studieren” der notwendigen inneren Bereitschaft des Erlernens der Sache am gerechtesten. Und wie innerhalb eines Studiums kann man dann mit seinem umfassenen Wisssen sich entweder der weiterentwicklung des Yin Do Yutsu und seiner eigenen Persönlichkeit mit großer Bandbreite, oder sich für ein speziellen Teilaspekt begeistern. Oft geschieht das eine, nach dem anderem und dann wieder erneut das erste. Yin Do Yutsu wird ein Teil des Lebens und das Leben wird zu Yin Do Yutsu, während man in der Jugend die eine herangehensweise bevorzugt ändert sich dies mit den Jahren. Erkentnisse und Schicksalsschläge im Laufe eines Lebens oft innerhab einiger weniger Jahre lassen uns die unterschiedlichsten Aspekte des Yin Do Yutsu in den Vordergrund unsereres Studiums rücken. So das schließlich mit jeder Indiviuellen Erkenntnis eines jeden Schülers der lang genug Yin Do Yutsu im Hause der Dragons betreibt hilft, das Yin Do Yutsu weiter zu prägen. Yin Do Yutsu lebt und hört erst dann auf seinen Lebensweg zu verfolgen, wenn Engstirnigkeit und träges Traditionsbewustsein seine Wissbegierde einschränken!

Hier werden Wurf-, Hebel-, Schlag- und Tritttechniken beigebracht, die sich bereits in anderen Systemen bewährt haben.
Das einzigartige am Yin Do Yutsu ist, dass es drei unterschiedliche Philosophien ( chinesische, japanische und europäische) miteinander in Einklang bringt.

Die Geschichte des Yin DoYutsu
1989 wurde das Yin Do Yutsu unter der Führung von Attila Fuhrmann – Schütze entwickelt. Vier Kampf- und SV-Sportler der verschiedenen Systeme haben damals ihre Kenntnisse zusammengeführt um die bestehenden Mängel des jeweils anderen Systems zu kompensieren.

Dieses System lebt !!!
Während viele Stile in ihrer Philosophie und Ausführung unveränderlich sind lebt das Yin Do Yutsu von seiner Fähigkeit dazuzulernen. In den letzten 15vJahren sind viele neue Elemente neuer Sportarten in das Yin Do Yutsu aufgenommen worden wie z.B. Kickboxen, Sportkarate, Wing Chung, Mix Martial Arts (MMA), Krav Maga, Anti Terrot Kampf, Capoeira und Freestyle.

Home | Sportstätten | Aktuelles/News | Über uns | Kampfkunst | Hallenfußball | Fitnessstudio | Preise | Öffnungszeiten | Gallerie | Impressum | Kontakt | Generelle Seitenstruktur
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü